Seit 20 Jahren - Ihr Spezialist für Golfreisen

Tunesien

Länderinformationen Tunesien

Zwischen orientalischer Tradition und westlicher Moderne ist Tunesien ein wahres Paradies für Urlauber.Die orientalische Vielfalt, westliche Standards und eine wunderschöne Landschaft sowie ein sonniges Klima werden Sie begeistern. Ideal, um das Land bei einer Reise zu entdecken.

EINKAUFSTIPPS

Auf zum Shoppen nach Tunesien. Tunesien ist bekannt für seine Antiquitäten, Kupfer- und Messingware, Schmuck- und Schiedehandwerk, Holz, Keramin und Lederwaren, Parfüm und Kosmetik, Teppiche, Seidenmalerei und Glasarbeiten. Typisch für Tunesien sind auch die Souks. Die gibt es in den engen Gassen der Medina von Tunis in Hülle und Fülle (und natürlich auch in den anderen Städten). Auf der Avenue Bourguiba, ist das große Geschäft der SOCOPA. Hier findet sich alles, was das tunesische Handwerk in den verschiedenen Regionen des Landes erzeugt: geblasenes Glas, Stoffe aller Sorten, traditionelle Herren- und Damenbekleidung, Schmuck aus Silber, Gold oder Korallen, Silbergeschirr, Kupfervasen, Möbeln, geknüpfte Teppiche.

EINREISEBESTIMMUNGEN

Deutsche Urlauber, die eine Pauschalreise gebucht haben, benötigen nur einen Personalausweis (muss noch mindestens sechs Monate gültig sein). Individualreisende benötigen einen Reisepass (muss ebenfalls noch mindestens sechs Monate gültig sein). Kinder unter 16 Jahren benötigen ebenfalls ein eigenes Reisedokument. Einträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. In Deutschland lebende nicht EU-Bürger, die keinen deutschen Pass besitzen, wenden sich bitte an das tunesische Konsulat zwecks Visabestimmungen. Alle Angaben beziehen sich auf deutsche, schweizerische und österreichische Staatsbürger. Bitte informieren Sie sich zusätzlich unter www.auswaertiges-amt.de, www.bmeia.at, www.eda.ch

FEIERTAGE

01. Januar: Neujahr
20. März: Tag der Unabhängigkeit
21. März: Jugendtag
09. April: Tag der Märtyrer
01. Mai: Tag der Arbeit
25. Juli: Tag der Republik
13. August: Tag der Frau
07. November: Gedenktag zum Ende der Bourguiba-Zeit

FOTOGRAFIE

Beim Fotografieren von Menschen sollte man daran denken, dass man in einem islamischen Land zu Gast ist, wo das Abbild des Menschen traditionsgemäß mit einem Tabu belegt ist. Insbesondere gilt dies für die Aufnahme von Frauen. Vor der Ablichtung von Menschen sollten Sie vorher um Erlaubnis bitten. Bei Folkloreveranstaltungen und auf viel besuchten Märkten ist das Fotografieren hingegen meist problemlos möglich. Zum Fotografieren in Museen und Ausgrabungsstätten muss man vor Ort ein Ticket lösen (1 Dinar).

GESUNDHEIT / IMPFUNGEN

Sie finden in allen größeren Ortschaften eine Apotheke, die meist durch das Schild "Pharmacie" gekennzeichnet ist. Dort werden neben einheimischen auch ausländische Medikamente geführt. Eine Mitnahme der wichtigsten Arzneimittel ist aber schon bei den Reisevorbereitungen einzukalkulieren. Es existieren auch Nachtdienste von 21:00 - 7:30 Uhr.

In Tunesien sprechen alle Fachärzte Französisch und zum Teil auch Deutsch und Englisch. Im Bedarfsfall fragen Sie am besten in Ihrem Hotel nach einem Arzt. In den Ferienorten gibt es außerdem staatliche Krankenhäuser sowie private Kliniken mit europäischem Standard. Wenn Sie unterwegs sind, holen Sie sich Rat und Hilfe in einer Apotheke ("Pharmacie"). Diensthabende Ärzte, Apotheken und Notrufnummern sind in jeder Tageszeitung aufgelistet. Arztpraxen sind an Schildern wie "Docteur" oder "Médecin" zu erkennen.

Das Leitungswasser ist sehr stark mit Chlor versetzt. Wir raten davon ab Leitungswasser zu trinken. Im Restaurant darauf achten, dass die Wasserflasche geschlossen an den Tisch gebracht wird. Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, jedoch ist eine Impfung gegen Typhus und Hepatitis A empfehlenswert. Wir empfehlen außerdem den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

KLEIDUNG

Da es sich bei Tunesien um ein islamisches Land handelt, sollten Sie sich nicht zu offenherzig kleiden.

KLIMA

Von Juni bis September ist Sommer, für einen Badeurlaub eignen sich diese Monate am besten. Die Wassertemperatur liegt dann bei 25 Grad. Im Oktober wird es Herbst, der Winter beginnt Ende Dezember, und die Monate Januar und Februar sind kalt und regnerisch.

ÖFFNUNGSZEITEN

  • Öffnungszeiten der Banken: Montag bis Donnerstag: 08:00 - 11:00 Uhr/ 14:00 - 16:00 Uhr Freitag: 08:00 - 11:00 Uhr / 13:30 - 15:15 Uhr. Einige Bankschalter und Wechselstuben sind ganztägig geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen.
  • Geschäfte sind meist von 8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr geöffnet (im Sommer nachmittags 16:00 - 19:00 Uhr), freitags nachmittags und sonntags geschlossen.
  • Läden in den Souks und Touristengeschäfte haben oft bis 21:00 Uhr geöffnet (auch sonntags), die Shops in den Hotels teilweise bis 22:00 Uhr.


POST

Postämter (PTT) gibt es in allen Orten. In den größeren Städten stehen in den Postämtern Faxgeräte zur Verfügung.

  • Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. von 8:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr sowie Sa. von 8:00 - 12:00 Uhr.
  • In den Sommermonaten Juli bis Mitte September Mo. bis Sa. von 8:00 - 13:00 Uhr; im Ramadan von 8:00 - 15:00 Uhr.
  • Das Hauptpostamt in Tunis, Rue Charles de Gaulle, ist von 17:00 - 19:00 Uhr am So. von 9:00 - 11:00 Uhr geöffnet.
  • Örtliche Abweichungen sind möglich. Briefmarken gibt es auch in Tabakläden zu kaufen.


SPRACHE

Die Landessprache ist Arabisch. Die französische Sprache, durch die Kolonialzeit eingeführt, ist beibehalten worden. Außerdem haben sich die Menschen in den Touristenzentren auf die Besucher eingestellt und schnell Deutsch, Englisch und Italienisch gelernt. Auf dem Land wird nur Arabisch gesprochen.

STROMVERSORGUNG

220 Volt.

TELEFON

Die internationale Landesvorwahl von Tunesien ist die 00216. Um von Tunesien nach Deutschland zu telefonieren, wählt man die 0049 vor, nach Österreich 0043 und in die Schweiz die 0041. Bei Inlandsgesprächen wählt man vor der Ortswahl die 0. In den touristischen Zentren gibt es eine gute Netzabdeckung und somit ist telefonieren mit dem Handy gewährleistet. Fast in jeder Ortschaft gibt es private Telefonbüros (Taxiphone), die bis spät in den Abend geöffnet sind und wesentlich billiger sind, als ein Gespräch ins Ausland vom Hotel aus.

TRINKGELD

Trinkgeld ist in Tunesien im Dienstleistungsbereich üblich. Insbesondere erwarten Fremdenführer, Kellner und Zimmerpersonal eine zusätzliche Entlohnung, die für sie eine wichtige Einnahmequelle darstellt. Bei Taxifahrten rundet man den auf dem Taxameter angezeigten Betrag auf, es sei denn, man hat vorher einen festen Preis ausgehandelt. Bei ganztägigen Ausflugsfahrten hingegen wird ein zusätzliches Trinkgeld erwartet, und es versteht sich von selbst, dass man den Fahrer anlässlich der Pausen ebenfalls zum Essen einlädt.

WÄHRUNG

Landeswährung ist der tunesische Dinar. Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist nicht erlaubt. Nur 30% des einmal in Dinar getauschten Betrags dürfen wieder in Devisen zurückgetauscht werden - maximal 100 Dinars. Möglich ist das nur unter Vorlage der ursprünglichen Tauschquittung. Kreditkarten werden in vielen großen Hotels und inzwischen sogar in zahlreichen Basargeschäften akzeptiert. An den meisten Bankautomaten bekommt man mit der EC-Karte Geld.

WICHTIGE RUFNUMMERN

  • Botschaft der BRD in Tunis: 00216 - 71786455
  • Botschaft der Republik Österreich in Tunis: 071 76 73 85
  • Botschaft der Schweizerischen Eidgenossenschaft in Tunis: 071 96 29 97
  • Notruf: 282211
  • Polizei: 197
  • Feuerwehr: 198 *max. 13 ct/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis ggf. höher


ZEITUNTERSCHIED

Ganzjährig mit der mitteleuropäischen Zeit identisch.

ZOLLBESTIMMUNGEN EIN- UND AUSFUHR

Für die Ausfuhr von Antiquitäten ist eine Genehmigung erforderlich! Sie dürfen folgende Waren in Ihr Heimatland einführen: Tabakwaren: 200 Zigaretten oder 100 (Schweiz 50) Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Rauchtabak. Alkoholische Getränke: 1 Liter alkoholische Getränke oder Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 % vol. (Schweiz über 15 %), oder 2 Liter Wein oder Alkohol mit weniger als 22 % vol. Achtung! Berechtigt zur freien Einfuhr von Tabakwaren und Alkoholika sind nur Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Parfüm/Eau de Toilette: 50 ml, Parfum oder 250 ml Eau de Toilette. Kaffee: 500 g Kaffee oder 200 g Kaffeeessenzen