+49 8234 967210

Anfrage

Katalog bestellen

Newsletter

Golfurlaub im Rixos The Palm Dubai

Rixos The Palm Dubai*****

Ihr Golfhotel

Mit einer perfekten Lage an der Spitze auf einer der künstlichen von The Palm Jumeirah bietet das Rixos The Palm Dubai mehr als nur einen Golfurlaub in Dubai. Ein Blick auf die herrliche Skyline der Metropole bietet sich an vielen Stellen des Hotels mit 230 Zimmer und Suiten, die über mindestens 53 Quadratmeter Fläche verfügen. Dunkle Holzmöbel und eine Einrichtung mit vielen cremefarbenen und goldenen Farbtönen spiegeln den gehobenen Luxus wider, den das Lifestyle-Resort auszeichnet. Mit einem breiten gastronomischen Angebot aus drei Restaurants und sechs Bars, das auch als Halbpension oder All-Inclusive genutzt werden kann richtet sich das Rixos The Palm Dubai an unterschiedliche Urlaubertypen. Wellness-orientierte Gäste werden sich im elegant eingerichtetem und komplett ausgestattetem Rixos Royal SPA wohlfühlen. Für Aktivurlauber steht im Hotel eine Reihe von Sportmöglichkeiten zur Verfügung, angefangen bei zwei Pools über ein Fitnesscenter bis hin zu Tennis, Wassersport, Tauchen und Angeln. Die Bedürfnisse von Familien werden mit einem Kinderclub und einem Kinderpool ebenfalls bedient.

Besonderes

  • Exklusive Lage auf der Inselgruppe The Palm Jumeirah
  • Großes Freizeit- und Sportangebot
  • Modernes und luxuriöses Hotel

Unsere Leistungen für Sie

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Sonderangebot, mit oder ohne Flug. Immer flexibel und günstig zu tagesaktuellen Preisen.

Alle unsere Golfreisen enthalten die Reiseveranstalter-Haftpflicht-Absicherung.

Weitere Saisonzeiten und Preise auf Anfrage

Ihre Golfplätze

The Els Club Dubai
Zwischen Villen-Reihen einer noblen Wohnanlage am Rande von Dubai hat Ernie Els einen Golfplatz geschaffen, der von seinen Lieblingsplätzen aus aller Welt inspiriert ist: Einige Bunker sind denen vom Royal Melbourne nachempfunden, manches Green erinnert an den berühmten Platz Pinehurst No. 2. Dazu kommen ondulierte Fairways und Bunker, die auch zu einem klassischen Links-Kurs passen würden. Die großen Sandflächen abseits der Bahnen sind dagegen typisch Wüstenplatz. Entsprechend nennt trägt die 6893 Meter lange Schöpfung die Bezeichnung "Desert Links".

Emirates Golf Club - Faldo Course
Der Club mit zwei 18-Loch-Plätzen zählt durch das imposante Clubhaus in Form mehrerer Beduinenzelte zu den Wahrzeichen unter den Golfplätzen in Dubai. Der 1996 eröffnete Faldo Course steht etwas im Schatten des älteren und bekannteren Majlis Course. Das ursprüngliche Design stammt von Karl Litten, wurde aber 2006 von Nick Faldo überarbeitet. Präzise Schläge sind hier gefordert: An vielen Bahnen des in einem ausgetrockneten Flusslauf (Wadi) angelegten, 6791 Meter langen Kurses lauern Wasserhindernisse und schwierige Bunker. Abgerundet wird das Golfangebot durch einen mit Flutlicht beleuchteten Par-3-Platz mit 9 Löchern.

Jumeirah Golf Estates – Fire Course
Obwohl bereits im Jahr 2010 eröffnet, gehört der in einem Villenviertel gelegene Golfplatz zu den weniger bekannten Kursen in Dubai. Der benachbarte, ebenfalls von Greg Norman gestaltete Earth Course zieht durch das jährliche Profi-Turnier mehr Aufmerksamkeit auf sich – auf dem Fire Course fühlen sich viele Amateure wohler. Nicht, weil der 7045 Meter lange Platz mit Elementen eines Links Course einfach zu spielen wäre, sondern weil die ondulierten Fairways und schnellen Grüns einfach Spaß bringen.

The Montgomerie
Colin Montgomerie hat zusammen mit Desmond Muirhead einen anspruchsvollen Platz im Links-Style mitten in eines der teuersten Wohngebiete Dubais gesetzt. 14 Seen gleichen die fehlende Nähe zum Meer aus, die 81 Bunker sind geschickt platziert. Ein Highlight des 2002 eröffneten Platzes ist die 13. Bahn: Das Grün der Par-3-Bahn hat die Form der Vereinigten Arabischen Emirate und liegt in der Mitte eines Sees.

Entfernungen zu den Golfplätzen in der Umgebung
Dubai Creek: ca. 10 km
The Els Club: ca. 26 km
Jumeirah Golf Estates: ca. 30 km
Emirates Golf Club: ca. 35 km
The Montgomerie: ca. 35 km
Arabian Ranches: ca. 37 km