+49 8234 967210

Anfrage

Katalog bestellen

Newsletter

Golfurlaub im Park Hyatt Dubai***** – 7 Nächte ab € 1999,-

Park Hyatt Dubai*****

Ihr Golfhotel

Wenn auf ein Hotel das Sprichwort von einer Oase der Ruhe zutrifft, dann auf das Park Hyatt Dubai. Die weitläufige Anlage im orientalischen Stil liegt im Herzen der pulsierenden Wüstenmetropole Dubai, doch wenn Sie auf Ihren Balkon treten, hören Sie davon – nichts. Stattdessen genießen Sie die vorbeifahrenden Yachten auf den Meeresarm Dubai Creek mit der imposanten Skyline im Hintergrund – allen voran der 828 Meter hohe Burj Khalifa. In der Stadt der Superlative müssen auch die Hotels einiges bieten: Die elegant eingerichteten 225 Zimmer des Park Hyatt sind mindestens 52 m2 groß, die größte Suite misst stolze 220 m2. In den drei Hauptrestaurants "Traiteur", "The Thai Kitchen" und "Cafe Arabesque" durchstreifen Sie die kulinarischen Welten des Westens, des Ostens und Nahen Ostens. Zur Entspannung bietet sich der 25 Meter lange Pool an oder der Besuch des mehrfach prämierten Amara Spa, zu dessen breiten Angebot auch spezielle Massagen für Golfer gehören – genau das Richtige nach einer Runde auf dem benachbarten Dubai Creek Golf Club.

Besonderes

  • elegantes Luxushotel
  • direkt am Golfplatz Dubai Creek gelegen
  • zentrale und zugleich ruhige Lage

Unsere Leistungen für Sie

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • inklusive Frühstück
  • Hotel-Transfer ab/bis Flughafen
  • inklusive 4 x 18-Loch-Greenfee (Sonntag bis Donnerstag): 3 x Dubai Creek und 1 x Montgomerie, The Els Club oder Emirates Faldo
  • Reservierung der Tee Times im Voraus

Gern buchen wir Ihnen den Flug zu tagesaktuellen Preisen und bieten Ihnen weitere Zimmer- und Mietwagen-Kategorien sowie Verlängerungstage an.

Alle unsere Golfreisen enthalten die Reiseveranstalter-Haftpflicht-Absicherung.

Sparpreis: 01.12.-15.12.18 und 08.01.-31.01.19
ab € 1999,- pro Person im Doppelzimmer

Weitere Saisonzeiten und Preise auf Anfrage

Ihre Golfplätze

Dubai Creek Golf & Yacht Club
Das Clubhaus, dessen Form die windgefüllten Segel eines traditionellen Holzschiffs stilisieren, ist eine Ikone in der an auffälliger Architektur nicht gerade armen Stadt. Zum Club gehört ein kleiner 9-Loch-Übungsplatz (mit Flutlicht) und der Creek Course mit 18 Löchern. Er liegt direkt am Wasser und bietet von fast allen Löchern einen beeindruckenden Blick auf die Stadt. In dem flachen Gelände sorgen viele ondulierte Fairways und Grüns, Wasserhindernisse, große Bunker und Kokospalmen für abwechslungsreiches Spiel. Bei Loch 13 beispielsweise müssen zunächst mehr als 500 Yards überwunden wurden, um das auf einer Insel liegende Grün zu erreichen. Als einziger Club in den VAE verfügt Dubai Creek über einen 18-Loch-Putting-Platz mit Kunstrasen.

Emirates Golf Club
Der Golfplatz war bei seiner Eröffnung 1988 der erste Championship Course in der Region und hat bis heute nichts von seiner Attraktivität verloren. Das imposante Clubhaus in Form mehrerer Beduinenzelte gehört neben dem des Dubai Creek Golf & Yacht Club zu den Wahrzeichen in Punkto Golf. Die beiden 18-Loch-Plätze Majlis und Faldo beeindrucken durch ihren Pflegezustand und ihre Layouts. Auf dem 6676 Meter langen Majlis Course (Architekt: Karl Litten) werden Wüstenfeeling und Wasserhindernisse in einer Form kombiniert, von den sich jedes Jahr auch die Profis bei den Dubai Desert Classics beeindrucken lassen. Der 1996 eröffnete Faldo Course steht etwas im Schatten des älteren und bekannteren Majlis Course. Das ursprüngliche Design stammt ebenfalls von Karl Litten, wurde aber 2006 von Nick Faldo überarbeitet. Präzise Schläge sind hier gefordert: An vielen Bahnen des in einem ausgetrockneten Flusslauf (Wadi) angelegten, 6791 Meter langen Kurses lauern Wasserhindernisse und schwierige Bunker.

The Montgomerie
Colin Montgomerie hat zusammen mit Desmond Muirhead einen anspruchsvollen Platz im Links-Style mitten in eines der teuersten Wohngebiete Dubais gesetzt. 14 Seen gleichen die fehlende Nähe zum Meer aus, die 81 Bunker sind geschickt platziert. Ein Highlight des 2002 eröffneten Platzes ist die 13. Bahn: Das Grün der Par-3-Bahn hat die Form der Vereinigten Arabischen Emirate und liegt in der Mitte eines Sees.

The Els Club Dubai
Zwischen Villen-Reihen einer noblen Wohnanlage am Rande von Dubai hat Ernie Els einen Golfplatz geschaffen, der von seinen Lieblingsplätzen aus aller Welt inspiriert ist: Einige Bunker sind denen vom Royal Melbourne nachempfunden, manches Green erinnert an den berühmten Platz Pinehurst No.2. Dazu kommen ondulierte Fairways und Bunker, die auch zu einem klassischen Links-Kurs passen würden. Die großen Sandflächen abseits der Bahnen sind dagegen typisch Wüstenplatz. Entsprechend nennt trägt die 6893 Meter lange Schöpfung die Bezeichnung "Desert Links".

Entfernungen zu den Golfplätzen in der Umgebung
Dubai Creek: ca. 0,2 km
The Montgomerie: ca. 33 km
The Els Club: ca. 34 km
Emirates Golf Club: ca. 35 km